> Zurück

Matchbericht - Meisterschaft - 1. Mannschaft

anp 10.09.2018

Zollbrück schlägt kampfstarke Blau-Weisse!  

Von Roland Jung!

Mit dem 4:2-Heimsieg können sich die Oberemmentaler eigentlich noch glücklich schätzen. Die Oberburger verpassten in Durchgang eins mit einigen Möglichkeiten dem Spiel eine neue Wende zu verpassen. Dies nutzten die Gastgeber zu Beginn der zweiten Halbzeit mit zwei weiteren Treffern rigoros aus. Ergo: Zollbrück feiert 3. Sieg in Folge, Oberburg 3. Niederlage in Folge!  

Es war auf dem Tannschachen noch keine Minute gespielt, als Valentin Beutler mit einem «Sonntagsschuss» am Freitagabend die Zollbrücker in Führung schoss, dabei hatte Goalie Hösli nicht den Hauch einer Chance. Oberburg reagierte und kam durch Prsic zur ersten Möglichkeit. Beinahe postwendend stellten die Platzherren das Ergebnis auf 2:0. Nach einer guten Kombination buchte Stettler eiskalt. Danach liessen die Einheimischen das Geschehen ein wenig schleifen, sodass die Gäste durch den Anschlusstreffer von Iso Etoski in der 32. Minute Oberwasser bekamen. Leider nahm im weiteren Verlauf des Derbys die Gangart im rustikalere Züge an. Kurz vor der Pause liessen Winzenried und erneut Prsic gute Chancen aus, mit einem Remis in die Pause zu gehen.  

Zollbrück bestraft Oberburger-Unzulänglichkeiten!

Duplizität der Ereignisse in Durchgang zwei. Obschon die Blau-Weissen resolut auf Offensivmodus schalteten und sich dabei zu ungestüm verhielten, buchten die Zollbrücker mit zwei weiteren Treffern die frühe Entscheidung. Jordi und Luca Beutler liessen sich als Torschützen feiern. Phasenweise war vieles dem Zufall überlassen. Chrampf obsiegte gegen Kampf! Glück hatten die Gäste in der 68. Minute bei einem Pfostenschuss der Platzherren. Kurz danach musste Prasanna, bereits verwarnt, das Feld nach der zweiten gelben Karte vorzeitig verlassen. Doch dadurch liessen sich die Oberburger vom längst eingeschlagenen Weg nicht abbringen. Ganz im Gegenteil als sieben Minuten vor dem Ende Bauer auf 2:4 verkürzte. Trotz dem grossen Engagement der Isch-Truppe blieb es letztlich beim bereits bekannten Sieg zugunsten der Platzherren!  

Fussball – 3. Liga Gruppe 4  

Zollbrück – Blau-Weiss Oberburg        4:2 (2:1).

Tannschachen. – 80 Zuschauer. – SR Hasler.

Tore: 1. Valentin Beutler 1:0. 8. Stettler 2:0. 32. Etoski 2:1. 53. Jordi 3:1. 55. Luca Beutler 4:1. 83. Bauer 4:2

FC Zollbrück: Gfeller; Schürch, Psencik, Wüthrich, Nyffenegger; Jordi, Luca Beutler, Zinniker, Rindisbacher; Valentin Beutler, Stettler. Eingewechselt: Blaser, Zürcher, Erhard, Oppliger

FC Blau-Weiss Oberburg: Hösli; Oppliger, Prasanna, Stauffer, Hurni; Bauer, Rilak, Joss, Winzenried; Etoski; Prsic. Eingewechselt: Rupp, Petrovic, Kannathasan, Bär, Garger.

Bemerkung: 68. Pfostenschuss Zollbrück. – Platzverweis: 69. Prasanna (Gelb-Rot).