> Zurück

Schiedsrichter Infoanlass FC Blau Weiss Oberburg

Jörg Jakob 23.02.2012

>> ohne Schiedsrichter kein Fussball << 

 

Der Saal im Restaurant Steingrube Oberburg war mit 54 Aktiven und Funktionären gut gefüllt.

Als Referent durfte das OK Super League Schiedsrichter Patrick Graf begrüssen.

Ebenso folgte Heinz Kummer, Präsident des SSVBJ (Schweizerischer Schiedsrichterverband Bern/Jura),

der Einladung zu diesem Infoanlass.

 

Einer der Gründe für diesen Anlass war zum einen, das Schiedsrichterwesen vorzustellen, und zum andern, möglichst neue Schiedsrichter zu rekrutieren.

 

Zu Beginn bildete Patrick gleich >sein< Team, indem er in den ersten Stuhlreihen gelbe und rote Karten unter die Stühle klebte. Vier Personen hatten also das Glück, Assistenten (2) und ein vierter Offizieller zu werden.

In den nun folgenden Präsentationen wurden heikle Regelfragen und Spielszenen gezeigt und in regen Diskussionen richtig gestellt.

In seiner Präsentation erzählte Patrick Graf über seine Schiedsrichterkarriere und über die Voraussetzungen, die man für dieses Hobby mitbringen sollte.

Patrick meinte: „Es ist für mich bis heute eine Lebensschule und ein Reifeprozess in einem.“

 

Mit dem 15jährigen Jan Müller hat der FC Blau Weiss Oberburg bereits einen Kandidaten, der im März den Grundkurs besuchen wird. All dies sind Schritte in die richtige Richtung. Schiedsrichter bei anderen Vereinen mit übertriebenen Geldbeträgen abzuwerben, oder Personen richtiggehend <überschnurre>, ist mit Sicherheit der falsche Weg.

 

Heinz Kummer bedankte sich für die Einladung und verwies darauf hin, dass die meisten Rücktritte von neuen Schiedsrichtern noch im ersten halben Jahr geschehen. Aktuell sind im SFV rund 4600 Schiedsrichter gemeldet. Das heisst: ein volles Meisterschaftswochenende kann nur mit Doppeleinsätzen von Schiedsrichtern abgedeckt werden.

 

Im Anschluss an die Veranstaltung bedankte sich der Verein bei den Anwesenden mit einem Apéro.