> Zurück

SC Ersigen - 1. Mannschaft 0:4

Roland Jungi 16.08.2015

Blau-Weiss Oberburg setzt eine erste richtige Duftmarke!

Von Roland Jungi  

Der 4:0-Auswärtserfolg zu Saisonbeginn gegen Ersigen war des Produkt einer sehr guten, kollektiven Mannschaftsleistung. Die Oberburger waren ihrem Gegner beinahe in allen Belangen einen Schritt voraus. Vorentscheidend war der hart diktierte Penalty in der 59. Minute, welcher Shpetim Perzhaku mühelos versorgte.  

Trotz der späten Anspielzeit, Sonntagabend um 18 Uhr, säumten viele interessierte Fussballfans das Ersiger „Moos“. Sofort schickten sich die Gäste an, dem Derby die wegweisende Richtung zu verpassen. Gleich zweimal vergab Shpetim Perzhaku, der spätere zweifache Torschütze, vor Goalie Joss. Danach musste Blau-Weiss Goalie Balz bei einem Schuss von Hauser eingreifen. Die Partie schien sich auszugleichen. Doch Oberburg fand schnell wieder den vom Trainer erwarteten Tritt. Nach 41 Minuten prüfte Wälti die Reflexe von Torhüter Joss. Nur eine Zeigerumdrehung später gingen die Blau-Weissen nicht unverdient in Führung. Mehmeti düpierte den Ersiger Goalie mit einem platzierten unhaltbaren Distanzschuss. Mit der knappen Führung gings in die Pause.  

 

 

Sphetim Perzhaku mit Doppelpack

Mit grossem Aufwand suchte das Team von Neo-Trainer Daniele Nocera in Durchgang zwei die Vorentscheidung. Shaqir Perzhaku prüfte Joss. In der 59. Minute zeigte Schiedsrichter Serafino nach einem Foul an Shaqir Perzhaku auf den Penaltypunkt. Dessen Bruder Shpetim gab dem Ersiger Torhüter das Nachsehen. Verteidiger Bar sorgte in der 63. Minute für die Entscheidung. Dieser hämmerte einen Freistoss, wie ein Strich, zum 3:0 aus Sicht der Oberburger ins hintere Lattenkreuz. Noch immer versuchten die Platzherren danach, wenigstens den möglichen Ehrentreffer zu buchen. Doch aus dem diesem Unterfangen wurde nichts. Es war auf der Gegenseite Shpetim Perzhaku vorbehalten, den Schlusspunkt zum 4:0-Schlussresultat in der 84. Minute zu setzen. Letztlich geht der Vollerfolg der Blau-Weissen völlig in Ordnung. Ersigen hat aufgezeigt erhalten, dass unter Neo-Trainer Marco Mosimann noch einige Baustellen in den kommenden Wochen zu schliessen sind.  

 

 

Fussball – 3.-Liga Gruppe 4   Ersigen – Blau-Weiss Oberburg 0:4 (0:1).

Moos. – 100 Zuschauer. – SR Serafino.

Tore: 42. Mehmeti 0:1. 59. Shpetim Perzhaku (Foulpenalty) 0:2. 63. Bär 0:3. 84. Shpetim Perzhaku 0:4..

SC Ersigen: Joss; F. Wegmüller, Röthlisberger, A. Fankhauser, Fiechter; Müller, Kilchenmann, Gasser, Volkmer (60. Aeberhardt); Hauser, Rütti (83. Käser).

FC Blau-Weiss Oberburg: Balz; Michel, Anandakumaran, Mehmeti, Bär; A. Fankhauser, Wüthrich, Wälti, Hodler; Sphetim Perzhaku; Shaqir Perzhaku.

Bemerkungen: Ersigen ohne M. Wegmüller (gesperrt). – Verwarnungen: 33. A. Fankhauser (Ersigen, Foul), 59. Volkmer (Foul).